Stilvolles, komfortables Wohnen

Aktuell

Corona-Pandemie – Vorsichts-Massnahmen im Oberhof

Vermietung – Besichtigung für Wohnungsinteressenten:

  • So weit möglich werden Wohnungsbesichtigungen mit Mietinteressenten durchgeführt
  • Zusätzlich wird eine Interessentenliste mit späteren Besichtigungs-Terminen nach Anmeldungseingang geführt

Infos an Ort für Bewohner und Besucher:

Die Oberhof Eigentümerfamilien-AG setzt alles daran, dass während der Corona-Ausnahmezeit die Oberhof-Bewohner mit Senioren und Kinderfamilien gesund und der Oberhof mit Gemeinschaftsanlagen und Geschäften betriebsfähig  bleibt, dass aber auch die Massnahmen der Behörden konsequent befolgt werden können.

Für die  betroffenen Oberhof-Geschäfte

  • Optik Frey (mit Hörberatung),
  • Kosmetik-Studio Astrid Meister
  • Kinder-Ergotherapiepraxis Dehay
  • Ludothek

ist seitens Eigentümerfamilie Mitte März 2020 umgehend ein privates, nicht rückzahlungspflichtiges Mietzinszuschussprogramm angelaufen.

Betreffend allenfalls mögliche Spezialservice-Leistungen und reduzierte Öffnungszeiten: Auskünfte via Telefonservice der Geschäfte.


Hindernisfreie Architektur
kinderfreundlich
seniorengerecht
und: denkmalpflege-konform!

Seit Umnutzung der Fabrik-, Lager- und Büroräume vor über dreissig Jahren wird im Oberhof an der historischen Stadtmauer neben dem Obertor zeitgemäss und komfortabel gewohnt – und in den Ladenlokalen werden qualifizierte Dienstleistungen kundenfreundlich angeboten.
Begleitet von Fachplanern wird in den drei denkmalgeschützten Hausteilen A, B, C immer wieder sanft und bewohnerfreundlich modernisiert.
Zeitgemässe Nutzung bleibt altersdurchmischtes individuelles Wohnen neben lokal und regional orientierten Geschäften und Dienstleistungen.

Auch die von Eigentümern und ETH-Architektenteam der seinerzeitigen Gesamtrenovation zugrunde gelegten Planungsleitsätze werden nach wie vor beachtet.

All das, was seinerzeit und auch laufend mit kantonaler Denkmalpflege, Schweizerischer Fachstelle für hindernisfreie Architektur und Bundesamt für Wohnungswesen (WEG-Programm) geplant und gebaut wurde und wird, bewährt sich weiterhin für Bewohner mit oder ohne spezielle Bedürfnisse, d.h.

  • brauchbare Wohnungsgrundrisse für flexible Möblierung
  • vernünftiger Komfort ohne Luxus
  • nachhaltiges Ausstattungsdesign ohne kurzlebige Modetrends
  • moderne umweltgerechte Haustechnik

Die über 100-jährige, in Stein am Rhein domizilierte und in Familienbesitz gehaltene Irmiger AG gewährleistet dabei als Eigentümerin des Oberhof die nötige Kontinuität. Sie unterstützt fachlich kompetent und kreativ auch Bestrebungen zu einer angemessenen, aber rücksichtsvollen Entwicklung der Kulturerbe-Altstadt als vitales regionales Kleinzentrum – nach anerkannten, modernen Raumplanungs- und Quartierentwicklungsgrundlagen.

Und das oberhöfliche Team mit Liegenschaftsverwaltung, professionellem Bauplanungsbüro und örtlicher Hauswartung sorgt für möglichst reibungslosen Betrieb und guten Hausgeist für Bewohner und Geschäftsinhaber der 14 Wohnungen und 4 Geschäftsraumeinheiten.